Die neue MüllMelder! APP: Gemeinsam gegen die Vermüllung an der Wertstoffinsel. Für Android & Apple iOS jetzt installieren.
« zurück

05. Juli 2018

GAB Umwelt Service startet Ausstellungsreihe mit der Künstlergilde Pinneberg e.V.

Seit dem 28. Juni präsentieren Bettina Jungmann, Martin Musiol und Claudia Schnack ausgewählte Werke in den Räumlichkeiten der GAB in Kummerfeld

(Kummerfeld, 5. Juli 2018)

Im Rahmen einer Kooperation mit der Künstlergilde Pinneberg e.V. stellen unterschiedliche Künstlerinnen und Künstler ihre Werke als halbjährlich wechselnde private Ausstellung für die Mitarbeiter, Kunden und Gäste der GAB aus.
Seit gut einer Woche zieren Bilder und Fotografien von Bettina Jungmann, Martin Musiol und Claudia Schnack die Wände im Verwaltungsgebäude und in der Kantine der Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung.

 GAB Kuenstlergilde Juni2020

Auf dem Foto sind zu sehen: (von links) Jens Ohde (Geschäftsführer GAB Umwelt Service), Bettina Jungmann, Martin Musiol und Claudia Schnack vor den Arbeiten „Menschenmenge I und II“ von Martin Musiol.

„Uns liegt das regionale Kulturangebot im Kreis Pinneberg sehr am Herzen. Als regionales Unternehmen möchten wir lokale Künstler unterstützen und ihnen eine Plattform bieten. Zudem kommen unsere Mitarbeitern und Kunden in den Genuss einer abwechslungsreichen Kunstausstellung“, so Jens Ohde, Geschäftsführer der GAB.

Der Pinneberger Künstler Martin Musiol liebt es, Menschen zu malen. Über viele Jahre hinweg, in denen er viel expressiv in Acryl malt, entstehen fesselnde Momentaufnahmen mit raschem Pinselstrich, in denen die gewählten und zum Teil sehr kontrastreichen Farben die Ausdruckskraft der dargestellten Personen und deren Dramatik unterstreichen. Einige dieser Arbeiten, wie z.B. Menschenmenge I und II sind bei der GAB ausgestellt.

GAB Kuenstlergilde Juni2018 4

Foto: Arbeiten von Bettina Jungmann, ausgestellt in der Kantine der GAB.

„Individuum und Gemeinschaft“ ist das Thema der Arbeiten von Bettina Jungmann, die in der Kantine der GAB zu sehen sind. „Ich habe eine geometrische Malform geschaffen. Schablonenhaft mit harten Kanten, doch nicht emotionslos und nur rational gesteuert setzen sich meine Bilder auseinander mit den Fragen des Lebens, die uns alle betreffen“, so die in Elmshorn lebende Künstlerin.

Die Fotografien von Claudia Schnack sind inspiriert von der Natur, wie beispielsweise „Eulenland“, ein Foto auf Leinwand.

GAB Kuenstlergilde Juni2018 5

Foto: Fotografie von Claudia Schnack, ausgestellt im Verwaltungsgebäude der GAB.

Eine besondere Herausforderung sieht die Künstlerin in der experimentellen Fotografie, wie z.B. bei Langzeit- und Mehrfachbelichtungen. „Hier liegen auch die technischen Voraussetzungen, die eine künstlerische Bearbeitung der sonst nur fotografischen – im wahrsten Sinne des Wortes – wiedergegebenen Motive so reizvoll, vielfältig und interessant möglich machen“, sagt Claudia Schnack.

GAB Umwelt Service engagiert sich stark für das Kulturangebot im Kreis Pinneberg und ist einer der Hauptsponsoren der Drostei.

 

Pressekontakt:

Kristina Engels, GAB Umwelt Service, Tel: 04120 709-139, engels@gab-umweltservice.de

Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung mbH

Bundesstraße 301 | 24595 Kummerfeld