Recyclinghof Tornesch: Mund- und Nasenschutzplicht + bitte halten Sie den Mindestabstand ein + Mehr erfahren

Stand 05.06.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Kreises Pinneberg,
aufgrund der zunehmenden Auswirkungen der Corona Pandemie müssen auch wir Maßnahmen ergreifen, die wir mit Ihnen teilen möchten.

  • Ab Montag, 04. Mai 2020, gilt auf dem Recyclinghof in Tornesch-Ahrenlohe eine Tragepflicht von einem Mund- und Nasenschutz. Das Betreten des Hofes ohne entsprechenden Mund-Nasenschutz ist nicht erlaubt. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Die Entsorgung bzw. Müllabfuhr im Kreis Pinneberg findet wie gewohnt statt.
  • Alle Veranstaltungen und Führungen sind bis auf weiteres abgesagt.
  • Unsere Verwaltung ist weiterhin für Sie da. Aufgrund von Schutzmaßnahmen ist die telefonische Erreichbarkeit unseres Kundenservice aber eingeschränkt. Bitte wenden Sie sich daher via E-Mail (info@gab-umweltservice.de) an uns.

Wir berichten tagesaktuell über Facebook und Instagram über den neuesten Stand der Entsorgungssituation im Kreis Pinneberg! Wir geben unser Bestes, um die Entsorgungssicherheit trotz dieser schweren Situation aufrecht zu erhalten.

Achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund.
Ihr Team von GAB Umwelt Service

« zurück

17. September 2020

GAB Umwelt Service veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht

Als kommunaler Entsorgungsfachbetrieb übernimmt die GAB Verantwortung für nachhaltiges Wirtschaften im Kreis Pinneberg und somit für alle Dimensionen der Nachhaltigkeit: die ökonomische, die ökologische und die soziale Dimension. Damit trägt das Unternehmen zur Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Pinneberg bei.

„Unser Ziel ist die Umsetzung einer ökologisch ausgerichteten und leistungsfähigen Abfallwirtschaft. Unsere Arbeit orientiert sich an ökologischen und sozial nachhaltigen Zielen. Wir orientieren uns an der Sicherung unserer Arbeitsplätze, der Stabilität sozial gerechter Gebühren, der Entsorgungssicherheit und der Umweltverträglichkeit. Das zeichnet uns als Unternehmen aus“, sagt Jens Ohde, Geschäftsführer GAB Umwelt Service. „Klimaschutz durch CO2-Reduktion ist eine der wichtigsten zukünftigen Herausforderungen, der wir uns stellen“, so Ohde weiter.

Im ersten Nachhaltigkeitsbericht erhalten die Leserinnen und Leser einen Einblick in die vielfältigen Leistungen des GAB-Unternehmensverbundes. Die dargestellten Inhalte, Daten und Fakten beziehen sich auf das Berichtsjahr 2018 und 2019.

Den Nachhaltigkeitsbericht können Sie hier als E-Paper lesen.