Recyclinghof Tornesch: Mund- und Nasenschutzplicht + bitte halten Sie den Mindestabstand ein + Mehr erfahren

Stand 05.06.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Kreises Pinneberg,
aufgrund der zunehmenden Auswirkungen der Corona Pandemie müssen auch wir Maßnahmen ergreifen, die wir mit Ihnen teilen möchten.

  • Ab Montag, 04. Mai 2020, gilt auf dem Recyclinghof in Tornesch-Ahrenlohe eine Tragepflicht von einem Mund- und Nasenschutz. Das Betreten des Hofes ohne entsprechenden Mund-Nasenschutz ist nicht erlaubt. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Die Entsorgung bzw. Müllabfuhr im Kreis Pinneberg findet wie gewohnt statt.
  • Alle Veranstaltungen und Führungen sind bis auf weiteres abgesagt.
  • Unsere Verwaltung ist weiterhin für Sie da. Aufgrund von Schutzmaßnahmen ist die telefonische Erreichbarkeit unseres Kundenservice aber eingeschränkt. Bitte wenden Sie sich daher via E-Mail (info@gab-umweltservice.de) an uns.

Wir berichten tagesaktuell über Facebook und Instagram über den neuesten Stand der Entsorgungssituation im Kreis Pinneberg! Wir geben unser Bestes, um die Entsorgungssicherheit trotz dieser schweren Situation aufrecht zu erhalten.

Achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund.
Ihr Team von GAB Umwelt Service

Die Deckelsammlung für Gutes

Mitsammeln und Gutes tun – jeder Deckel zählt.

deckelsammlung grafik magenta mit rotarylogo 600x500

Mit der Deckelsammlung unterstützen wir unterschiedliche regionale und internationale Projekte, die Kindern eine bessere Zukunft bieten. Deshalb: Mitsammeln und Gutes tun – jeder Deckel zählt.



In diesem Jahr unterstützen wir mit unserer Sammlung im Kreis Pinneberg das Projekt Kaokoland. Das Kaokoveld (Kaokoland) zählt zu den am wenigsten entwickelten Regionen Namibias und braucht unsere Hilfe. Gemeinsam mit den Rotary Clubs im Kreis Pinneberg wollen wir mit dem Erlös der Deckelsammlung die Omuhonga Schule mit Wasser und Nahrungsmitteln versorgen.

Was wird aus den Deckeln

Das Projekt Kaokoland

Hilfe für eine der ärmsten Regionen Namibias


Seit mehr als 20 Jahren setzt sich der Verein Projekt Kaokoland e.V. für die Verbesserung der Lebenssituation der Himba-Kinder im Norden von Namibia ein. Dabei geht es primär um die Grundversorgung und Bildung. Der Verein hat bereits zahlreiche Ziele verwirklichen können, u.a. den Bau von 14 Schulen mit angeschlossenem Internat, Küche, Lehrerunterkunft und Sanitärtrakt sowie die Einführung spezieller Förderprogramme für sehr begabte Schüler.

Eine dieser Schulen ist die Omuhonga combined school, in der mehr als 300 Schüler betreut und unterrichtet werden. Der Verein betreut diese Schule seit dem Jahr 2012. Seitdem konnte die Schule von einer kleinen Buschschule zu einer vollwertigen Schule entwickelt werden.

Durch das gemeinsame Hilfsprojekt soll nun konkret auf dem Gelände der Omuhonga Schule eine Moringabaumplantage entstehen, mit der für eine vollwertige und ergänzende Versorgung der Kinder gesorgt werden kann.

Mehr über Projekt Kaokoland e.V.

Was passiert mit den Deckeln?

Aus den Deckeln werden neue Produkte hergestellt.

Kunststoffverschlüsse („Deckel“) bestehen aus reinen und hochwertigen Kunststoffen (HDPE und PP), die von der Recyclingindustrie nachgefragt werden.

In einem ersten Schritt werden die Deckel beim Verwerter in großen Schreddern zerkleinert. Danach werden Störstoffe entfernt. Nach einer Vorsortierung und einem weiteren Zerkleinerungsschritt werden die Kunststoffe sortenrein getrennt und gewaschen. Das gewaschene Mahlgut wird dann getrocknet und schließlich zu Regranulat verarbeitet.

Das Regranulat wird anschließend getrocknet und in Mischsilos noch einmal homogenisiert, bevor es verpackt wird. Nach der Aufbereitung entstehen dann hochwertige Produkte wie z.B. Spielgeräte, Autoteile, Mülltonnen, Haushaltswaren, Rohre, etc. 

Egal ob zu Hause, in der Kita oder Schule, im Seniorenheim oder in einer anderen Einrichtung. Jeder kann mitsammeln oder Sammelstelle werden.

Die gesammelten Deckel geben Sie dann einfach auf dem Recyclinghof in Tornesch-Ahrenlohe ab. (Wir können leider keine Deckel abholen.)

 

infografik kreislauf gab deckelsammlung 600x800px v.02

Fragen zur Deckelsammlung

Deckel sind wertvoll und sollen im Kreis Pinneberg weiter für gute Zwecke gesammelt und weiterverarbeitet werden. Sollten Sie weitere Fragen haben, klären wir diese gern im persönlichen Gespräch.