Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

Umweltbildung

Bildungsarbeit vor Ort: Abfallwirtschaftszentrum


Für die GAB ist Umweltschutz Unternehmenszweck und Herzensangelegenheit zugleich. Deshalb möchten wir schon bei Kindern und Jugendlichen das Bewusstsein entwickeln, Abfälle richtig zu trennen. Das geht am besten vor Ort mit einem Besuch im Abfallwirtschaftszentrum. Gerne kommen wir auch in Ihre Einrichtung und machen die Themen Abfall, Recycling und Umweltschutz erlebbar. Schulveranstaltungen, Projekttage oder Projektwochen unterstützen wir sehr gerne mit Bildungsmaterial.

Susanne Flor - Umweltbildung

Susanne Flor

Umweltbildung
Umweltbildung
Betriebshofbesichtungung im Rahmen der GAB Umweltbildung
Gruppenführung im Rahmen der GAB Umweltbildung

Abfallhierarchie


Wir verfolgen das Konzept der Kreislaufwirtschaft und müssen mit unseren Ressourcen sparsam umgehen. Sauber getrennter Abfall ist eine Ressource, die wir nutzen, um zum Beispiel Energie in Form von Strom und Fernwärme zu produzieren. Umweltbelastungen werden minimiert und es entsteht eine nachhaltige und wirtschaftlich-ökologische Perspektive.

GAB ist nun-zertifiziert


GAB Umweltbildung ist nun-zertifiziert. Nun steht für norddeutsch und nachhaltig und ist ein Verfahren zur Qualitätsentwicklung und Zertifizierung für Akteure der non-formalen Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Weitere Informationen zur Zertifizierung finden Sie auf www.nun-zertifizierung.de

NUN Zertifiziert

Unser Bildungsangebot „Dem Abfall auf der Spur“


Eine unserer Aufgaben ist es, Kinder im Umgang mit dem täglichen Abfall zu sensibilisieren. Abfall geht uns alle an, und wenn wir frühzeitig den Kindern vermitteln, dass unsere Ressourcen endlich sind, dann haben auch sie die Möglichkeit zu handeln.

Das Bildungsangebot der GAB richtet sich an Vorschulkinder und Schulkinder ab der 4. Klasse im Kreis Pinneberg.

Bildungsangebot für Vorschulkinder

Eine unserer Aufgaben ist es, Vorschulkinder im Umgang mit dem täglichen Abfall zu sensibilisieren. Abfall geht uns alle an, und wenn wir frühzeitig den Kindern vermitteln, dass unsere Ressourcen endlich sind, dann haben auch sie die Möglichkeit zu handeln.

Der GAB liegt es sehr am Herzen, Kindergärten im Kreis Pinneberg mit kindgerechten
Aktionen darin zu unterstützen, dass unsere „kleinen“ Menschen handlungs- und erlebnisorientiert an das
Sachthema „Abfall“ herangeführt werden.

Wir möchten die Sinne fördern, d.h. wir wollen, dass die Kinder beim PHILOSOPHIEREN, SORTIEREN und SINGEN in Aktion treten und sich AKTIV beteiligen. Auch das ZUHÖREN wird geübt, indem kurze Fantasiereisen mit den Kindern gemacht werden. Der Zeitaufwand liegt bei ca. 1 ½ Stunden. Berücksichtigen Sie bitte, dass sich das Angebot an VORSCHULKINDER richtet.

Bildungsangebot für Schulkinder ab der 4. Klasse

In 2020 entwickelten die GAB und die AWD (Abfallwirtschaft Dithmarschen) eine Abfallbox mit 7 Lernstationen.
Themen wie die 17 Nachhaltigkeitsziele, Mikroplastik und die Abfallsortierung können mit unterschiedlichen Methoden bearbeitet werden. Ein Verleih dieser Box ist für die 4. – 6. Klasse möglich. Gerne begleiten wir Ihre Unterrichtseinheiten auch in der Schule.

„Abfall erleben“ Besichtigung des Recyclinghofes, der Müllverbrennungsanlage, der Anlage zur Sortierung der „Verpackungsabfälle“ (nicht in Betrieb) und der Biokompostierungsanlage.

Neben der theoretischen Aufklärung zu diesem wichtigen Thema, können Sie uns gerne in unserem Abfallwirtschaftszentrum in Tornesch-Ahrenlohe besuchen (ab Klasse 4). Für die Besichtigung des Abfallwirtschaftszentrums in Tornesch-Ahrenlohe müssen mit An- und Abfahrt ca. 3 ½ Stunden eingeplant werden. Bei einer schlechten Verkehrsanbindung kann für die Klasse ein Bus organisiert werden (die Fahrtkostenübernahme ist durch die Stiftung Sparkasse Südholstein möglich, das Antragsformular finden Sie unter Downloads). Sie erreichen uns auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, eine Fahrtkostenerstattung ist ebenfalls möglich.

Sie haben Interesse an unserem Bildungsangebot?
Bitte nehmen Sie Kontakt mit Susanne Flor auf oder nutzen Sie das untenstehende Kontaktformular, um einen Termin zu vereinbaren.

Besichtigung Abfallwirtschaftszentrum


Bitte nehmen Sie mit unserer Kollegin Susanne Flor Kontakt auf oder nutzen Sie das untenstehende Kontaktformular, um einen Besichtigungstermin unseres Abfallwirtschaftszentrums zu vereinbaren.

Ablauf


Planen Sie bitte ca. 3 Stunden Zeit (inkl. Pause) für den Besuch bei uns ein. Betriebshofbesichtigungen sind ab einem Alter von 10 Jahren möglich. Eine gewisse körperliche Fitness wird vorausgesetzt, um das rund 17 Hektar große Gelände samt Treppenaufstiegen zu erkunden. Sie erhalten von uns Audioguides, um der Besichtigungsleitung folgen zu können. Ebenso werden Sie von uns mit Warnwesten und Sicherheitshelmen ausgestattet. Kinder sollten für eine bessere Passgenauigkeit ihren Fahrradhelm mitbringen. Das Tragen von festem Schuhwerk wird vorausgesetzt. Nach einer Sicherheitsunterweisung geht es auf das Gelände: Dem Abfall auf der Spur!

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Aufsichtspflicht während der gesamten Veranstaltung bei der Lehrkraft bzw. den Begleiterinnen oder Begleitern liegt!

Sie erreichen uns am besten mit der Buslinie 185 aus Elmshorn oder Pinneberg kommend. Die Haltestelle „Ellerhoop, Rugenranzel“ befindet sich direkt an unserem Betriebsgelände.

Anfrage Betriebshofbesichtigung


Stellen Sie hier eine unverbindliche Terminanfrage für eine Betriebshofbesichtigung. Wir melden uns dann zeitnah bei Ihnen zurück.

Hinweis: wenn Sie dieses Feld frei lassen, bieten wir Ihnen mehrere Tage zur Auswahl an.

Informationen gem. Art. 13 und 14 DSGVO finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.